110.502 von 125.000 Unterschriften

This petition is run by EuroNatur Foundation, BirdLife International, CZIP and MSJA

Appell

Wir, die Menschen aus Ulcinj, Montenegro, Europa und der Welt, fordern Herrn Duško Marković, Premierminister von Montenegro auf,
• die Salzproduktion in der Saline Ulcinj so schnell wie möglich wieder herzustellen. #ForSalt
• die Saline Ulcinj unter nationalen und internationalen Schutz zu stellen. #ForBirds
• die Saline Ulcinj als Besitz des montenegrinischen Volkes zu erhalten und zu gewährleisten, dass diese im besten Interesse der montenegrinischen Bevölkerung und der Natur verwaltet wird. #ForPeople
Sobald die Saline Ulcinj geschützt und gut verwaltet ist, kann sie als Treiber der lokalen Wirtschaft dienen. Durch die Salzproduktion und einen nachhaltigen Tourismus können sowohl Mensch als auch die Natur voneinander profitieren.

Warum das wichtig ist

Hintergrundinformationen zur Bedeutung der Saline Ulcinj

#ForSalt
Die Saline Ulcinj ist eine knapp 1.500 Hektar große Saline nahe der Stadt Ulcinj im Süden von Montenegro. Sie liegt nicht weit entfernt von der Adriaküste. Seit 1935 bot sie Arbeit für bis zu 400 Menschen. Nach der Privatisierung im Jahr 2005 wurde die Saline allerdings systematisch heruntergewirtschaftet. Dies führte im Jahr 2013 dazu, dass die Saline geschlossen und alle Salzarbeiter entlassen wurden. Da die stillgelegte Infrastruktur (u.a. Deiche und Kanäle) schlecht verwaltet wurde, hat sich der Zustand der Saline Tag für Tag verschlechtert. Dies wirkt sich negativ auf den Wasserhaushalt der Saline aus, was ihre Funktion als wichtige Brut- und Raststätte für Tausende von Zugvögeln beeinträchtigt. Deswegen fordern wir von Herrn Duško Marković, Premiereminister Montenegros, die Salzproduktion in der Saline Ulcinj so schnell wie möglich wieder herzustellen.

#ForBirds
In der östlichen Adria-Region ist die Saline aufgrund ihrer Größe und der hohen Artenvielfalt als Feuchtgebiet besonders wertvoll und einzigartig. Die Saline Ulcinj ist für viele Vogelarten das wichtigste Gebiet entlang der Adria-Zugroute (Adriatic Flyway) um zu brüten, zu überwintern oder zu rasten. Tausende von Vögeln, und mehr als 250 verschiedene Arten, sind jedes Jahr auf die Saline angewiesen. Unter ihnen finden sich Flamingos, Stelzenläufer und Krauskopfpelikane, die in den flachen Gewässern nach Nahrung suchen. Die Saline Ulcinj ist ebenfalls Heimat vieler gefährdeter Fisch-, Amphibien-, Reptilien- sowie Pflanzenarten. Aufgrund dieser Naturschätze wurde die Saline im Jahr 2007 als Emerald-Schutzgebiet gemäß der Berner Konvention nominiert. Leider wurden seither keine Schutzmaßnahmen ergriffen, um dieses Naturjuwel zu erhalten.
Seit 2006 ist zudem dokumentiert, dass die Saline Ulcinj sechs der neun Kriterien zur Ausweisung als Ramsar-Feuchtgebiet erfüllt. Die Montenegrinische Regierung hat die Ausweisung der Saline allerdings bisher noch nicht beantragt. Als EU-Beitrittskandidat kann es sich Montenegro nicht leisten, die Saline Ulcinj als zukünftiges Juwel im Europäischen Natura 2000-Netzwerk geschützter Gebiete zu verlieren. Deswegen fordern wir von Herrn Duško Marković, Premierminister Montenegros die Saline Ulcinj unter nationalen und internationalen Schutz zu stellen.

#ForPeople
Die Salzproduktion der Saline Ulcinj wurde für 800.000 Euro in einem undurchsichtigen Prozess im Jahr 2005 privatisiert. Der Investmentfond Eurofond kaufte dabei die meisten Anteile. Seitdem wird die Saline bewusst heruntergewirtschaftet. Eurofond hat in mehreren Anläufen versucht, das Gebiet für hunderte Millionen Euro zu verkaufen. Dabei geht Eurofond davon aus, nicht nur die Konzession für den Salzabbau, sondern für das gesamte Salinenareal erworben zu haben. Eurofond hat den internationalen Investoren die Saline als potentielles Bauland für ein Luxusresort mit Golfplätzen, Yachthafen und weiteren Annehmlichkeiten angeboten. Doch bis heute ist unklar, wem die Saline Ulcinj überhaupt gehört. Deswegen fordern wir Herrn Duško Marković, Premierminister Montenegros, auf, die Saline Ulcinj als Besitz des Montenegrinischen Volkes zu erhalten und zu gewährleisten, dass diese im besten Interesse der Montenegrinischen Menschen und der Natur verwaltet wird.



Referenzen:
https://savesalina.net/
https://www.euronatur.org/en/
https://www.birdlife.org/
http://www.czip.me/en/
http://www.ulcinjsalina.me/


 

In Partnerschaft mit:

 

Bitte unterstützen Sie uns mit einer Spende

Wir finanzieren unsere Arbeit aus Spenden von vielen WeMove-Aktiven aus ganz Europa. Wir bitten Sie, einen Beitrag zu leisten und würden uns sehr freuen, wenn Sie einen monatlichen Betrag spenden. Gemeinsam können wir so Kampagnen starten, die wirklich was verändern.

Andere Wege zu spenden

Alternativ zum Einzug können Sie Spenden auch direkt an uns überweisen:

WeMove Europe SCE mbH
IBAN: DE98430609671177706900
BIC: GENODEM1GLS, GLS Bank
Berlin, Deutschland

Spenden Sie über
Wir schützen Ihre Daten und nutzen Sie nur für die von Ihnen angegebenen Zwecke. Die Daten die Sie hier eingeben, werden ausschließlich für das Bearbeiten Ihrer Spende genutzt und um Sie über unsere Kampagnenarbeit auf dem Laufenden zu halten. Mehr in unserer Datenschutzerklärung und im Impressum.

Hier können Sie eine Einzugsermächtigung als PDF herunterladen, ausfüllen und uns per Post zusenden.

Wie wir uns finanzieren.

Nächster Schritt - verbreiten Sie unsere Idee

Thank you for signing the petition.

Share this petition with your friends and familiy.