577 von 1.000 Unterschriften

This pledge campaign is organised by Wave and PICUM

Logo

Petition

Frauenrechte sind Menschenrechte. Jede Frau, die Gewalt erfahren hat, sollte Zugang zu Schutz, Unterstützung und Dienstleistungen haben.

Schutz und Sicherheit gehen vor. Keiner Frau sollte mangels gültiger Papiere der Zugang zu Obdach und Frauenhäusern verweigert werden. Alle Frauen sollten sich vertrauensvoll und ohne Angst an das Justizsystem wenden können.

Einen Ausweg bieten. Migrationsgesetze und Richtlinien führen oft zu Abhängigkeit und vergrößern das Risiko einer Frau, Gewalt zu erfahren. Bei der Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen geht es nicht nur um Schutz und Unterstützung. Es geht auch darum, ihre Selbständigkeit und ihre Handlungsfähigkeit sicherzustellen.

Solidarität gegen Diskriminierung. Gesetze und Praktiken, die den Zugang von Migrantinnen zu Dienstleistungen begrenzen, sind diskriminierend. Dies verletzt feministische Werte und reflektiert institutionalisierte Formen der Diskriminierung, die wir ablehnen müssen.

Warum ist das wichtig?

Gewalt gegen Frauen ist in Europa nach wie vor weit verbreitet.

Migrantinnen, die Gewalt und Missbrauch ausgesetzt sind, können oft nicht Anzeige erstatten. Dies betrifft vor allem Migrantinnen ohne Aufenthaltsstatus.

Die geltende Rechtslage bedeutet, dass der Aufenthaltsstatus vieler Migrantinnen von einem Ehemann oder einem Arbeitgeber abhängt. Auch in Fällen von Missbrauch würden Frauen ihren Aufenthaltsstatus verlieren, wenn sie die Beziehung oder das Beschäftigungsverhältnis verlassen.

Migrant*innen ohne Papiere riskieren die Verhaftung, wenn sie Missbrauch und Gewalt bei der Polizei anzeigen

Täter nutzen diese Situation zu ihrem Vorteil aus – um einzuschüchtern, zu drohen und Kontrolle auszuüben.

Migrantinnen ohne sicheren Aufenthaltsstatus haben niemanden, an den sie sich wenden können, und ertragen daher schweigend die Misshandlungen.

Gerechtigkeit und Versorgung sicherstellen

Internationale Menschenrechts- und Frauenrechtsstandards garantieren Zugang zu Schutz und Versorgung für alle. Für Personen ohne sicheren Aufenthaltsstatus, die Gewalt erfahren haben, entspricht dies aber oft nicht der Realität.

Sie werden als „illegal“ betrachtet und daher dieser Rechte nicht würdig zu sein. Sie bleiben isoliert und haben keinen Zugang zu Gerechtigkeit und Schutz.

Hilfe zu suchen, kann für Migrantinnen ohne Papiere Abschiebehaft und Abschiebung bedeuten, Trennung von ihren Kindern, Verlust ihrer Existenzgrundlagen und ihrer Würde.

Frauenhäuser, denen finanzielle und andere Mittel fehlen und die Kontrollen der Einwanderungsbehörden befürchten, nehmen Migrantinnen ohne Aufenthaltsstatus oft nicht auf.

Währenddessen bleiben die Täter weiterhin ungestraft.

To find out more about the realities of undocumented women in Europe, watch this web documentary.

WOMEN - EN from Newsant Media on Vimeo.

Nächster Schritt - verbreiten Sie unsere Idee

Thank you for signing the pledge. If this is your first action with us, you might receive a thank you email asking you to confirm your email address, so that we know for sure that it is you who signed this pledge.