10.809 von 25.000 Unterschriften

Die neu gewählten EU-Institutionen (Parlament, Kommission) und Rat

Diese Petition wird von Snapshots From The Borders organisiert.

Text der Petition

Der 3. Oktober soll der Europäische Tag des Gedenkens und Willkommens werden. Migrationspolitik muss menschlich und solidarisch sein und geteilte Verantwortung in Europa fördern.

Der 3. Oktober ist ein symbolisches Datum, das an den Tag erinnert, als im Jahr 2013 368 Menschen ihr Leben in einem Schiffsunglück vor der Küste Lampedusas verloren haben.

Warum ist das wichtig?

Wir fordern BürgerInnen auf, diese Petition zu unterstützen und Teil einer Solidaritätsbewegung zu werden. Gemeinsam bringen wir die Botschaft von Menschlichkeit und Solidarität ins Zentrum der EU !

Verantwortung teilen!
Gemeinsam mit den Grenzgebieten Europas, die diese Petition gestartet haben, fordern wir alle nationalen und EU-Entscheidungsträger auf, ihrer Verantwortung gerecht zu werden und kohärente Migrationspolitik umzusetzen. Die Bedürfnisse und Bedingungen der Gemeinden, Inseln und Gebiete an den Grenzen, die ankommende MigrantInnen aufnehmen, brauchen die Unterstützung der EU.. Eine Unterstützung, die solidarisch mit allen Menschen ist – sowohl mit der lokalen Bevölkerung als auch den MigrantInnen.

Menschlich bleiben!
Menschen, die vor Krieg und Verfolgung fliehen, haben oft keine sicheren und legalen Möglichkeiten nach Europa zu kommen. Nur wenn diese Lösungen geschaffen werden, müssen sie nicht auf Schlepper zurückgreifen und ihr Leben riskieren. Wir bringen die Stimmen und effektive Lösungen von den Grenzgebieten, wo Migration direkt gelebt wird, auf die europäische Ebene und fordern eine gerechtere Welt.

Werde Teil einer Solidaritätsbewegung!
Schließe dich uns an, unterzeichne die Petition und lass uns gemeinsam Geschichten und Stimmen von den Grenzen in das Zentrum der EU bringen.

Machen wir den 3. Oktober zum Europäischen Tag des Gedenkens und Willkommens!
Im Jahr 2016 hat der italienische Senat per Gesetz den 3. Oktober zum Tag des Gedenkens und Willkommens gemacht. Er wird nun jedes Jahr gefeiert, um aller Migrationsopfer zu gedenken und Solidaritätsinitiativen zu fördern. Es wird Zeit, dass dieser Tag in ganz Europa eingeführt wird.

Seit dem 3. Oktober 2013 sind mehr als 17.900 MigrantInnen und Geflüchtete gestorben oder im Mittelmeer verschollen. Die meisten Todesopfer hat es 2016 gegeben, wo 5.096 Menschen im verzweifelten Versuch Zuflucht in Europa zu finden ihr Leben verloren haben. Im Jahr 2018 ist je eine von 18 Personen, die das Mittelmeer in Richtung Europa überquert haben, gestorben. Das sindt eine inakzeptable Anzahl an Todesopfern und eine untragbare Statistik!

Der 3. Oktober soll ein Tag sein, an dem man sich an diese Menschenleben erinnert. Ein Tag, an dem falsche Politik unseren persönlichen und europäischen Werten, die immer höher gestellt sein sollen, gegenüberstehen. Der 3. Oktober wird ein Tag, an dem der Vergangenheit gedacht wird, um das Hier und Jetzt zu korrigieren und unsere europäische Zukunft der Solidarität und des Respekts vor allen Menschen zu zeigen.

***

Machen wir den 3. Oktober zum Europäischen Tag des Gedenkens und Willkommens! ist eine Forderung der NO MORE BRICKS IN THE WALL! Kampagne, die vom Snapshots from the Borders Projekt umgesetzt wird. Das Projekt vernetzt Grenzstädte, -gemeinden und Inseln, denen alltäglich Migration begegnen.


Bitte unterstützen Sie uns mit einer Spende

Wir finanzieren unsere Arbeit aus Spenden von vielen WeMove-Aktiven aus ganz Europa. Wir bitten Sie, einen Beitrag zu leisten und würden uns sehr freuen, wenn Sie einen monatlichen Betrag spenden. Gemeinsam können wir so Kampagnen starten, die wirklich was verändern.

Andere Wege zu spenden

Alternativ zum Einzug können Sie Spenden auch direkt an uns überweisen:

WeMove Europe SCE mbH
IBAN: DE98430609671177706900
BIC: GENODEM1GLS, GLS Bank
Berlin, Deutschland

Spenden Sie über
Wir schützen Ihre Daten und nutzen Sie nur für die von Ihnen angegebenen Zwecke. Die Daten die Sie hier eingeben, werden ausschließlich für das Bearbeiten Ihrer Spende genutzt und um Sie über unsere Kampagnenarbeit auf dem Laufenden zu halten. Mehr in unserer Datenschutzerklärung und im Impressum.

Hier können Sie eine Einzugsermächtigung als PDF herunterladen, ausfüllen und uns per Post zusenden.

Wie wir uns finanzieren.

Nächster Schritt - verbreiten Sie unsere Idee

Vielen Dank.

Kennen Sie jemanden, der sich für dieses Thema einsetzen würde? Senden Sie denen doch bitte eine E-Mail und laden Sie sie zu unserer Aktion ein.